Applikationen & nachträgliche Bestickung bei Nomex Rennanzügen


NEU!!!

Schwer entflammbare Applikationen und Bestickungen

für feuerfeste Rennanzüge im Automobil - Rennsport.

Diese Bestickungen zeichnen sich aus durch ihre...

 

  • schwere Entflammbarkeit
  • Strapazierfähigkeit
  • lange Lebensdauer
  • Reißfestigkeit
  • besondere Optik
  • Widerstandsfähigkeit

Unsere Leistungen nach FIA Anforderungen des EN ISO 15025 / EN 533 Index 3 und EN ISO 6941:

 

Komplette Anzug Direkt - Bestickung:

  •  Rücken - Brust - Arme - Beine 

 

Sponsoren Patches:

  • Fertigung und anbringen am Anzug

 

 

 

  • Printalarm fertigt unter anderem auch für die Firma Schuberth Sponsoren Patches für Formel 1 Rennanzüge an.
  • Wir achten in unserer Produktion streng darauf dass nur Materialien die der FIA Norm entsprechen verwendet werden.

 

 

 

 

 

 

 

Fragen und Antworten zu feuerfesten  Nomex Anzügen und schwer entflammbaren Bestickungen:


Worauf kommt es bei einer Bestickung eines Nomex Rennanzugs an?

Dass die verwendeten Garne sowie Trägermaterialien nicht brennen, sich Flammen nicht ausbreiten und Teile nicht schmelzen. Weshalb wir ausschliesslich Nomex Garne und Trägermaterial für jegliche Bestickungen dieser Anzüge verwenden.

Bedeutet das, dass die Applikationen bei Feuer unzerstörbar sind?

NEIN! Es bedeutet dass es bei den Applikationen keine Flammausbreitung, kein Nachbrennen, kein Nachglimmen, keine herabfallenden - brennende Teile gibt.

Wie werden die Direkt - Applikationen auf meinen Anzug aufgebracht?

Feuerfeste Anzüge bestehen aus Aramidfaser - Nomex. Einer Art feuerfester Baumwolle.

Jeder Anzug besteht aus mehreren individuellen Schichten. Die Direktbestickung darf nur durch die oberste der drei Schichten erfolgen.

Dazu wird der Anzug an der zu bestickenden Stelle aufgetrennt und nach der Bestickung wieder mit Nomex Garn an allen aufgetrennten Bereichen verschlossen.

Dies erfolgt ausschliesslich durch qualifiziertes Fachpersonal!

Welche Vorschriften gibt es, wie Aufnäher auf feuerfesten Fahreranzügen beschaffen sein müssen? 

Das DMSB Handbuch besagt / ISG Anhang L 

Stützmaterialien für Aufnäher und das Garn zu deren Befestigung müssen aus flammengeprüftem Material bestehen.

Das DMSB Handbuch führt weiter aus / Ausrüstung Fahrer-Beifahrer 

Aufnäher an Overalls des FIA-Standards 8856-2000:

  1. Bei der Anbringung von Aufnähern auf Overalls des FIA- Standards 8856-2000 ist folgendes zu beachten: Das Befestigungsmaterial bzw. Garn (z.B. Nomexfaden), welches den Aufnäher mit dem FIA-homologierten Overall verbindet, muss flammhemmend sein.
  2. Auch die komplette untere Lage des Aufnäher-Trägermaterials also die Fläche, welche mit der äußeren Lage des Overalls Kontakt hat, muss aus flammhemmenden Material, z.b. Nomex, bestehen und der ISO-Norm 15025 entsprechen. Weiterhin wird empfohlen, dass auch die übrigen Bestandteile des Aufnähers aus flammhemmenden Material bestehen. Vorstehendes wird für Overalls gemäß FIA-Standard 1986 empfohlen.

 

DMSB-Hinweis: Der Text, dass das Nähgarn von Aufnähern nur durch die äußere Lage gehen darf, wurde gestrichen. Dies bedeutet, dass es nun auch erlaubt ist, mit Hilfe flammenhemmenden Garns die Aufnäher durch alle vorhandenen Lagen des Overalls zu befestigen. Bisher durfte das nur durch die äußere Lage des Overalls realisiert werden. Vorstehendes betrifft ausschließlich Aufnäher. Es bleibt bei der Regelung, dass eingestickte Schriftzüge oder Zeichen nur an der äußeren Lage des Overalls befestigt sein dürfen.

 

Also gilt die FIA Norm 8856:2000, die generell aussagt, wie feuerfeste Rennanzüge zu fertigen sind, welche Prüfungen sie bestehen müssen und was erlaubt ist und was nicht. 

 

 

Trägermaterialien von Aufnähern müssen feuerfest sein und dem Standard ISO 15025 entsprechen, damit der Aufnäher nicht in Brand gerät, wodurch die Wirkung des Overalls beeinträchtigt würde.

Garn zur Befestigung des Aufnähers an den Overalls muss feuerfest sein und dem Standard ISO 15025 entsprechen.

Es wird weiterhin empfohlen, dass Stickgarn auf Aufnähern oder auf der äußersten Schicht der Kleidung feuerfest ist und dem Standard ISO 15025 entspricht.

Bei der Befestigung von Aufnähern und Zeichen an den Overalls darf keine Heißverklebung angewendet werden und die Kleidung darf nicht beschnitten werden.

 

 

Wie muss ein Aufnäher denn nun beschaffen sein?

Es muss feuerfestes Trägermaterial und feuerfestes Nähgarn benutzt werden. Worauf wir bei Printalarm explizit achten und dem Kunden hierüber auch ein Echtheits - Zertifikat ausstellen.

 

Wie lange ist die Wartezeit für einen mit Nomex - Garn bestickten Rennanzug?

Die Wartezeit für einen dieser bestickten Anzüge beträgt 2 bis max. 3 Wochen nach Eingang des Anzugs bei uns.

Was sind die Kosten eines solchen Rennanzugs?

Wie bei unseren Standard - Bestickungen werden die Preise für einen  bestickten feuerfesten Anzug je nach Grösse und Platz der gewünschten Bestickung individuell berechnet. Für einen unverbindlichen Kostenvoranschlag steht auch hier ein Formular zum Ausfüllen zur Verfügung. 

Gibt es Grenzen bei der Bestickung mit Nomex Garn?

Wie bei unseren Standard Applikationen gibt es auch hier fast keine Grenzen. Es werden Schriftzüge, Namen, Logos, Flaggen in bis zu 28 verschiedenen Farben bestickt.

Bei Nomex-Bestickungen kann es jedoch aufgrund der dünneren Gewebebeschaffenheit zu stärkerem Verzug als bei Standard - Bestickungen kommen.

Das von uns verwendete Garn und Trägermaterial entspricht allen Anforderungen des EN ISO 15025 / EN 533 Index 3 und EN ISO 6941

solltet ihr noch weiter Fragen haben die wir hier nicht beantwortet haben, könnt ihr uns natürlich jederzeit eine E-mail an printalarm@yahoo.de   schreiben.


Hier findet Ihr unser Kostenvoranschlags Formular. Ihr könnt es ganz bequem an eurem PC ausfüllen und uns dann via email zuschicken.

 

Zum Bearbeiten benötigt ihr Apache Open Office oder Mircrosoft Word. Solltet ihr die Apache Open Office Software nicht haben, so könnt ihr euch diese entweder hier Apache Open Office  oder mit dem unten bereitgestellten Link kostenlos für eure Platform herunterladen.

 

Bitte füllt das Formular vollständig aus bevor Ihr es an uns sendet.


Kostenvoranschlag

Download
Formular herunterladen
Kostenvoranschlags-Formular .odt
Open Office Writer 667.9 KB

Textil Pflegehinweis

Download
Pflegehinweis herunterladen
Pflegehinweis.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.1 MB


Postanschrift um uns euren Anzug zu schicken:

 

Printalarm

Hotelstr. 16a

97877 Wertheim - Bettingen 

Germany


Design Information:

Zum Besticken sollte euer Design vorzugsweise eine Vector Datei sein wie Ai - Eps oder ein bearbeitbares Vector PDF.

 

 

 

 

 

 

zum Designer https://design-matten.de/printalarm-design-your-own?product_id=120


Farbauswahl Palette für Nomex - Garne